Willst du bei der Arbeit mehr Geld verdienen? Dann geht es dir wie vielen anderen auch. Die Frage ist nur, wie soll das funktionieren. Wir geben dir ein paar Tipps mit auf den Weg.

1. Sei ein unersetzbarer Mitarbeiter

Wenn du kein aktiver Mitarbeiter bist, musst du zuerst daran arbeiten, dies zu verbessern. Um voranzukommen, darf man nicht nur ein weiteres Zahnrad im Getriebe sein. Du musst von deinen Kollegen, Vorgesetzten und Untergebenen geschätzt werden.

Fang mit den Grundlagen an: Komm pünktlich zur Arbeit (oder komm früh rein), gehe nicht früh, vergib keine unnötige Arbeit an andere, erledige deine Arbeit (und gehe darüber hinaus), sei hilfreich für alle (Mitarbeiter, Manager, Untergebene, Kunden, Lieferanten, etc.).

2. Versuche neue Maßstäbe zu setzten

Um auf dem Radar für eine Gehaltserhöhung oder Beförderung zu sein, kann man nicht gut genug sein. Du musst unter den Top 5-10% deiner Kollegen sein. Im besten Fall kannst du über gesetzte Ziele hinausgehen und dich so noch weiter von anderen abheben.

– Erfülle alle deine Aufgaben außergewöhnlich gut.
– Übernimm freiwillig zusätzliche Projekte und Aufgaben
– Lerne die Pflichten derjenigen, die über dir stehen.

3. Bitte um Überstunden

Wenn dein Job Überstunden bietet, nutze jede Gelegenheit, die du hast. Dies ist wahrscheinlich der einfachste Weg, um sofort mehr Geld zu verdienen. Außerdem wird es dir sicher auch noch ein paar Fleißpunkte einbringen.

4. Weiterbildungen

Was musst du lernen, um die nächste Beförderung zu bekommen? Finde mit deinen Vorgesetzten einen Weg, der dich und deine Fähigkeiten fördert und weiter entwickelt. Bitte deine Vorgesetzten um ihre Unterstützung, damit du die Fähigkeiten erlernen kannst, die du brauchst, um eine Beförderung zu erhalten.

5. Bitte um eine Beförderung

Du warst also ein guter Angestellter, du bist hilfsbereit und freundlich, du gehst auf Weiterbildung und du hast neue Fähigkeiten gelernt. Dein Vorgesetzter wird das erkennen und es wird viel einfacher sein, wenn du um eine Beförderung bittest. Erkläre deinem Vorgesetzten, dass du innerhalb der nächsten 12-18 Monate eine Beförderung anstrebst, und bringe dich in die Lage, diese zu erreichen. Bewerbe dich für jede Beförderungsmöglichkeit, die sich ergibt.

6. Bitten um eine Gehaltserhöhung.

Wenn sich die Beförderung nicht in greifbarer Nähe befindet, dann solltest du allerdings nicht zögern, um nach einer Gehaltserhöhung zu bitten. Da du die Extra-Meile für deinen Arbeitgeber gegangen bist, ist es nichts falsch daran, im Gegenzug etwas zurückzufordern.

7. Über den aktuellen Arbeitgeber hinausblicken

Der Tag der lebenslangen Loyalität zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer ist vorbei. Ob du es glaubst oder nicht, einer der schnellsten Wege, deine Karriere frühzeitig zu beschleunigen, ist die Suche nach der nächst besseren Gelegenheit außerhalb deines derzeitigen Arbeitsplatzes.

Verbringe deine Freizeit damit, eine höherwertigere Stelle bei einem anderen Unternehmen zu suchen und dich zu bewerben.

 

 

Diese Seite verwendet Cookies, diese werden erst nach klicken auf den akzeptieren Button gesetzt. Wenn keine Cookies gesetzt werden sollen, dann ignoriere diese Meldung mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen