Alles was du wissen musst wenn du mit alten Autos Geld verdienen willst.

Wenn Oldtimer und Youngtimer zu deinen Hobbys zählen bist du sicher auch schon auf den Gedanken gekommen „Wie kann ich mit Autos Geld verdienen?“. Im Grunde gibt es 2 gängige Wege, wie du mit deinem alten Auto Geld verdienen kannst.

Entweder du kaufst und behältst ihn und spekulierst darauf das er irgendwann im Wert steigt oder du kaufst einen Oldtimer und versuchst ihn sofort wieder mit etwas Gewinn zu verkaufen.

Wie du den meisten Gewinn beim Handel mit Oldtimern erzielen kannst

Du kennst sicher den Spruch „Der Gewinn liegt im Einkauf“ und das gilt ebenfalls für den Autohandel. Ein Schnäppchen am Oldtimer-Markt zu machen ist in erster Linie gar nicht so schwer. In Zeiten des Internets kommt es eher auf Geschwindigkeit und Fleiß an, als auf Hören-Sagen und Zufälle.

In Deutschland gibt es 4 wichtige Märkte, die es zu beobachten gilt. Autoscout24, Mobile, Ebay und Ebay Kleinanzeigen. Diese 4 Märkte solltest du auf dem Schirm haben. Da dies aber ziemlich aufwendig sein kann, solltest du dir Routinen überlegen die deine Jagd nach einem Schnäppchen erleichtern.

Profis, meist gewerbliche Händler arbeiten mit einer speziellen Software bzw. Autosuchprogrammen die sie sofort über neue Inserate informieren, sodass sie direkt nach dem eins ihrer favorisierten Modelle eingestellt wurde, sie dies angezeigt bekommen und sich umgehend mit dem Verkäufer in Verbindung setzten können.

Wo kann ich mich über die aktuellen Preise eines Oldtimers informieren?

Preisrecherchen kannst du ebenfalls auf Mobile und Autoscout anstellen. Auch Foren eignen sich gut, um einen Überblick zu bekommen. Im Zeitschriftenhandel kannst du dir eine Ausgabe von „Oldtimer Markt – Preise“ kaufen. Hier findest du fast alle Marken und Modelle inklusive der Preisangaben für die einzelnen Noten (Zustand des Fahrzeugs) und einen Überblick zur Preisentwicklung.

Wenn du es lieber auf dem Smartphone haben möchtest, kannst du dir die App „Auto Bild Klassik Preisfinder“ herunterladen. Hier zahlst du entweder einmal 99Cent für ein Auto das dich interessiert oder Halbjahres oder Jahresabo (6.99 €/11.99 €). Auch hier findest du fast alle Marken und Modell inklusive der Preisentwicklungen.

Wenn du dein Schnäppchen gefunden hast, Heißt es schnell sein – Hin, Verhandeln, Aufladen, Weg! Packe am besten Bargeld ein so dass du direkt vor Ort bezahlen kannst. Eine Barzahlung kann dir auch bei der Verhandlung helfen und so den Preis noch ein bisschen drücken. Wenn ein Oldtimer für 11000 € angeboten und man 10000 € Bargeld winkt, ist das sicher ein Verhandlungsargument, bei dem auch der widerspenstigste Verkäufer einsteigt.

Wie sollte der Zustand eines Oldtimer sein um mit ihm Geld verdienen zu können?

Oldtimer gibt es dank vergessenen Scheunenfunden, alten Tuningsünden und Museumsreifen-Sammlerschätzen in allen Zuständen.

Die lukrativsten Angebote sind meist die Oldtimer, bei denen die Substanz stimmt aber noch „etwas“ gemacht werden muss. Etwas bezieht sich hier auf Smartrepair, Reifenwechsel, Wechsel von Kleinteilen und Flüssigkeiten und Aufpolieren. Die Liste für solche Kleinigkeiten ist lang aber die Kosten sind meist überschaubar.

Etwas schwieriger wird es, wenn Schweißarbeiten anstehen, zwar sind diese im günstigsten Fall vom Fachmann oder einem guten Hobbyschweißer schnell erledigt aber meistens liegen dann noch andere Schwachstellen, vor die richtig ins Geld gehen können.

Welche Möglichkeiten habe ich außerdem um mit alten Autos Geld verdienen zu können?

Vielleicht möchtest du ja gar nicht das Schnelle Geld mit deinem Oldie machen. Wenn du bereits einen Oldtimer besitzt und dich eventuell für einen guten Preis von trennen würdest dann versuch dein Glück und biete ihn überteuert an. Wenn ein Käufer trotz des hohen Preises anbeißt dann solltest du dich eventuell wirklich von ihm trennen.

Du kannst natürlich auch deinen Traum Oldtimer als Schnäppchen kaufen und ihn direkt wieder anbieten, natürlich nur zu den Konditionen, bei denen du bereit bist zu verkaufen. Solang sich kein Käufer findet nutzt du ihn einfach für dich selbst.

Weitere Möglichkeiten um mit alten Autos Geld verdienen zu können

  • Vermiete deinen Oldtimer für Hochzeiten oder Fotoshootings

 

  • Vermiete deinen Oldtimer Stunden oder Tageweise. Auf der Seite erento hast du die Möglichkeit deinen Oldtimer zur Vermietung anzubieten

 

  • Du kannst dein Fahrzeug aber auch an Film und Fernsehproduktionen vermieten. Die Firma CarsForMovies hat sich hierauf spezialisiert. Nähere Infos dazu findest du auf ihrer Seite

 

  • gib einen Kalender heraus. Wenn du einen besonders schönen Oldtimer besitzt dann kannst du auch darüber nachdenken einen Kalender herauszubringen und diesen dann über Foren und soziale Medien zu vertreiben. Vielleicht kennst du ja einige gleichgesinnte, mit denen du so ein kleines Gemeinschaftsprojekt starten kannst

 

  • sofern du einen Oldtimer besitzt der die besten Tage hinter sich hat, kannst du auch über eine Schlachtung nachdenken und seine Teile einzeln verkaufen. Es dauert zwar ein wenig bis du alle Teile los wirst aber meistens erhält du so mehr Geld als wenn du ihn einem Stück weiter verkaufen würdest.

 

Weitere Tipps zum Thema Geld verdienen findest du in unserem Ratgeber: Schnell Geld verdienen – wie du noch Heute beginnen kannst Geld nebenbei zu verdienen

Diese Seite verwendet Cookies, diese werden erst nach klicken auf den akzeptieren Button gesetzt. Wenn keine Cookies gesetzt werden sollen, dann ignoriere diese Meldung mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen