Inhaltsverzeichnis

Mit Instagram Geld verdienen – Alles was du wissen muss um sofort starten zu können!

Instagram ist nicht nur für Liebhaber schöner Bilder eine revolutionäre Plattform, sondern entwickelte sich auch für den Online-Handel zu einem der wichtigsten Social Media-Netzwerke. Ursprünglich war es für das Teilen von Fotos gedacht, heute ist es eines der Geschäftsmodelle, die von jedermann genutzt werden kann.

Kann man mit Instagram Geld verdienen?

Ja, du kannst definitiv mit Instagram Geld verdienen. Solange es Unternehmen gibt die Instagram für ihre Marketingzwecke nutzen um so den Kontakt zu Millionen Nutzern aufnehmen und halten, wird man auf Instagram Geld verdienen können.

Jetzt fragst du dich vielleicht: Okay, ich verstehe, aber wie genau kann ich mit Instagram Geld verdienen? Nun, das erklären wir dir gerne.

Die zwei wichtigsten und einfachsten Wege um auf Instagram Geld zu verdienen sind: Gesponserte Beiträge für Marken die dich dafür bezahlen, das du einen Post über sie erstellst und mit deinen Followern teilst. Wenn eine Marke also erkennt, dass du genau ihre Zielgruppe ansprichst dann wirst du äußerst interessant für sie.

Der zweite Weg, um einfach und schnell auf Instagram Geld zu verdienen ist die Anmeldung in einem Affiliate Programm. Nach der Anmeldung in einem solchen Programm zeigst du deinen Followern welche Produkte du benutzt, welche Vorteile diese bieten und wo sie gekauft werden können. Sobald einer deiner Fans, einen von dir erstellten Link zu besagtem Produkt klickt und dieses kauft, klingelt bei dir die Kasse.

Im Prinzip kannst du aber auch andere Dinge zu Geld machen, wie zum Beispiel Dienstleistungen oder deine eigenen Fotos.

Die Anhänger der Social-Media-Plattform suchen ständig nach neuen Wegen, wie man mit Instagram Geld verdienen kann.

Wir werden dir in diesem Beitrag die Geheimnisse verraten, wie manche Leute auf Instagram ihr Geld verdienen, und sicher ist da auch etwas für dich dabei.

Wie verdienen Leute und Unternehmen mit Instagram Geld?

Im Grunde genommen gibt es mindestens 5 verschiedene Geschäftsmodelle, die es dir ermöglichen, mit Instagram Geld zu verdienen:

1. Werde selbst ein Influencer und verdiene dein Geld mit gesponserten Beiträgen.

Ein Influencer ist jemand, der eine große Gemeinde um sich herum aufgebaut hat, indem er Dinge online postet und mit anderen teilt. Besitzt man eine Fangemeinde und deren Vertrauen kann man diese Gemeinde auch von Marken und Trends überzeugen.

Marken neigen dazu, mit Influencern zusammenzuarbeiten, um gesponserte Beiträge zu veröffentlichen, die dazu beitragen, die Bekanntheit ihrer Produkte zu erhöhen.

Die Top-Influencer verdienen Tausende Euro für nur einen einzigen gesponsertem Beitrag. Wenn du dir nun vorstellst, einen gesponserten Beitrag pro Tag zu machen, kannst du dir ausrechnen wie viele zehntausende Euro in einem Monat verdient werden können.

Kenne deine Follower

Ein klassischer Influencer Post beinhaltet die Erstellung eines Bildes oder Videos oder einer Instagram Story, die die Marke oder ihre Produkte präsentiert. Als Influencer ist es daher sehr wichtig, dass du dein Publikum kennst. Du musst wissen, aus welcher Zielgruppe dein Publikum besteht, damit du weißt, welche Marken am besten zu deinem Publikum passen.

Instagram gibt dir die Möglichkeit deinen normalen Account zu einem Geschäftskonto zu wechseln. In diesem Konto werden dir dann alle relevanten Daten wie Reichweite und Zielgruppe bereitgestellt.

Instagram Unternehmensprofil

Jetzt denkst du vielleicht, wie finde ich Marken, mit denen ich zusammenarbeiten kann und welche auch bereit sind, mich für einen gesponserten Beitrag zu bezahlen?

Das schöne ist das du in vielen Fällen nicht selbst nach Marken suchen musst, die mit dir arbeiten wollen, sie finden dich. Sobald du über mehrere tausend Follower verfügst (das hört sich schwieriger an, als es ist) werden sich die ersten Werbewilligen bei dir melden.

Ergreife selbst die Initative!

Du kannst aber auch selbst die Initiative ergreifen und auf Marken zugehen, bei denen du der Meinung bist, dass sie zu dir und deinem Anhängerschaft passen. Du kontaktierst sie einfach direkt über Instagram oder deren Internetseiten, stellst dich mit wenigen Worten vor und kannst so einen Deal an Land zu ziehen.

Es besteht aber auch die Möglichkeit das du dich bei einem Influencer Marktplatz wie reachhero anmelden kannst und auf diesem Weg Kontakte und Aufträge sammelst.

Wenn du Aufträge hast solltest du aber eher auf Klasse statt auch Masse setzten. Wenn du nur noch gesponserte Posts absetzt, kann dies dein Publikum verärgern und du verlierst Follower, Reichweite und Vertrauen. Außerdem solltest du deine Posts aus, als gesponsert markieren, um so Abmahnungen aus dem Weg zu gehen.

2. Verdiene dein Geld auf Instagram als Affiliate und mit dem Verkauf von Produkten anderer Leute.

Du hast auch die Möglichkeit, Produkte anderer zu verkaufen ohne selbst einen Shop besitzen zu müssen und bekommst einen Anteil ihrer Umsätze ab. Viele Marken und Shops verkaufen ihre Produkte über sogenannte Partnerprogramme. Diese Partnerprogramme werden von vielen Instagrammern dankend als Einnahmequelle angenommen und verdienen so ihr Geld.

Worin liegt der Unterschied zwischen Affiliate und Influencer?

Der Unterschied zwischen einem Influencer und einem Affiliate liegt darin, dass ein Affiliate versucht den Umsatz der Partnermarke gegen Zahlung Provision zu erhöhen. Der Influencer zielt vor allem darauf ab, die Marke oder das Produkt bekannter zu machen.

Affiliates verdienen ihr Geld auf Instagram in dem sie nachverfolgbare Links (welche in der Bio hinterlegt werden) oder auf sie zugeschnittene Coupon-Codes in den Post einbinden. So wird sichergestellt das ein Verkauf durch sie entstand und sie so auch ihre Provision erhalten. Die Provision meist ein fester Prozentsatz vom Umsatz. Es kommt auf das Produkt und den Shop an. In der Regel kann man aber als Affiliate mit 5% bis 40% vom Umsatz rechnen.

3. Verkaufe Fotos und selbst gemalte Bilder.

Bei Instagram geht es vor allem um gute Inhalte und tolle Fotos. Also liegt es doch nahe diese hier zu Geld zu machen. Damit mit sind, aber nicht nur Fotografien gemeint die als Poster verkauft werden können. Auch Künstlern die ihre Gemälde oder Zeichnungen verkaufen möchten sind hier gut aufgehoben und können so Geld mit Instagram verdienen und erreichen weltweit Kunden und Käufer, die sie sonst an die sie sonst nicht herankommen würden.

Wenn du der Meinung bist, dass du qualitativ hochwertige Fotos machst, besteht die Möglichkeit, dass du dafür bezahlt wirst. Damit ist noch nicht Schluss. Wenn dein Talent eher in der Bildbearbeitung liegt dann zeige, dass den Leuten und lasse dich dafür bezahlen, dass du ihre Bilder verschönerst.

4. Verkauf deine eigenen Produkte.

Du kannst so gut wie jedes Produkt auf Instagram verkaufen und damit Geld verdienen. Egal ob du es selbst herstellst oder von Lieferanten bekommst. Bisher war es so das man am Anfang viel Geld in einen Shop stecken musste und sich mit Lagerbeständen eindeckte bevor überhaupt ein Verkauf zustande kam.

Auf Instagram hast du die Möglichkeit eine Seite zu erstellen und dein Angebot und der Absatz können mit der Zahl deiner Follower wachsen.

Du musst also zu Beginn kein Geld für Lagerfläche oder Marketing ausgeben und kannst dich so auf dein Geschäft und deine Produkte konzentrieren.

5. Steige ins Drop-Shipping-Geschäft ein.

Dropshipping, sagt dir nicht? Nicht schlimm! Beim Dropshipping ist ein Geschäftsmodell, bei dem du einen Online Shop eröffnest, ohne aber Waren selbst vor Ort zu haben. Sobald ein Artikel in deinem Shop verkauft wurde, gibst du die Bestellung an deinen Lieferanten weiter und dieser kümmert sich um den Versand.

Der Vorteil liegt ganz klar auf der Hand, du hast weder Lagerkosten noch musst du dich um die Logistik kümmern.

Instagram in Zahlen 

Die Zahlen von Instagram sind überwältigend und Instagram holt Facebook gegenüber stark auf und wird zu einem wahren Paradies für Menschen und Unternehmen die mit Instagram Geld verdienen wollen.

Facebook hat zwar über 2 Milliarden aktive Nutzer pro Monat, aber Instagram welches im Jahr 2010 an den Start ging, muss sich mit ca. 1 Milliarde aktiver Nutzer pro Monat nicht verstecken. Da Instagram ununterbrochen an Popularität gewinnt, ist es keine Überraschung, dass Instagrammer zu einer zunehmenden Kraft im Internetbusiness werden.

Die folgenden Zahlen sind für alle interessant, die mit Instagram Geld verdienen wollen:

1) 1 Million Benutzer sind jeden Monat aktiv. Das ist fast das Dreizehnfache der Deutschen-Bevölkerung.

2) 500 Millionen Nutzer sind täglich aktiv.

3) 80 Prozent der Instagram-Nutzer verfolgen mindestens ein Geschäftskonto. Das bedeutet 800 Millionen Benutzer, die mindestens einem Geschäftskonto folgen.

4) Auf Instagram sind 2 Millionen Werbetreibende unterwegs.

5) Der Zeitaufwand und die damit verbundene Arbeitszeit um auf Instagram erfolgreich zu sein, steigt jedes Jahr um 80 Prozent.

6) 2016 nutzten 48 Prozent der in den USA ansässigen Marken Instagram, um ihr Geschäft zu bewerben. Im Jahr 2017 waren es 71 Prozent und 2018 sollen es unglaubliche 82 Prozent sein.

7) 300 Millionen Instagram-Konten nutzen täglich Instagram Storys.

8) Instagram-Benutzer nach Alter:

18 bis 29 Jahre alt: 59 Prozent
30 bis 49 Jahre alt: 33 Prozent
50 bis 64 Jahre alt: 18 Prozent
64+ Jahre alt: 8 Prozent

9) Instagram-Benutzer nach Geschlecht:

Weiblich: 38 Prozent
Männlich: 26 Prozent
Andere: 36 Prozent

10) Instagram-Posts die mit Location Tags versehen sind, erhalten 79 Prozent mehr Engagement.

11) Fotos auf denen Gesichtern abgebildet sind, erhalten 38 Prozent mehr Likes.

12) Benutzergenerierte Inhalte haben eine um 4,5 Prozent höhere Conversion Rate.

Für alle Zahlen-Junkies gibt hier auch noch ein paar schöne Statistiken.

 

Was sind die Voraussetzungen, damit du mit Instagram Geld verdienen kannst?

Ohne Einsatz der richtigen Apps die Einhaltung einiger Verhaltensregeln, dem Einsatz der optimalen Filter und der Verwendung von Werbung wird es schwer um auf Instagram Erfolg zu haben. Auch musst du immer über die neusten Trends wissen, um mit Instagram Geld verdienen zu können. Das hört sich jetzt erst einmal schwer und kompliziert an aber das ist es nicht.

1) Nutze einen Instagram Account für Unternehmen

Instagram-Konten gibt es in zwei Arten: privat und geschäftlich. Die Einführung des Geschäftskontos erfolgte im Juli 2016. In diesem Anleitungsvideo kannst du Schritt für Schritt sehen wie du deinen Account umstellen kannst.

2) Auf den richtigen Shop kommt es an

Instagram bietet nur eine begrenzte Anzahl an Möglichkeitenum den Verkauf über die Plattform geht. Wenn du also dein Geld durch deinen eigenen Shop verdienen willst, kann ein wenig Einfallsreichtum nicht schaden um das Geschäft anzukurbeln. Shopsysteme wie Shopify erledigen dann den Rest.

Shopify bietet einige Apps und Programme die es in sich haben. Shopify verbindet deinen Shop mit Instagram und gibt dir so die Möglichkeit deine Produkte der Instagram Gemeinde zu präsentieren und zu verkaufen. Deine Follower und Kunden haben zwar immer noch das Gefühl, das sie sich auf Instagram Seiten befinden, stöbern aber in Wahrheit auf den Seiten deines Shops.

3) Umgehe Instagrams Stolpersteine

Um auf Instagram erfolgreich zu sein, gibt es einige Do’s und Dont’s die du befolgen solltest. Du solltest nicht mehr als 2 Posts pro Tag absetzten und du kannst nicht mehr als 30 Hashtags pro Post benutzen. Diese und weitere Regeln und Tipps findest du hier. Befolgst du diese Regeln, kann es deine Chancen erhöhen mit Instagram Geld verdienen zu können!

Studien fanden heraus, dass es ratsam ist, maximal 1 bis 2 Mal pro Tag zu posten, damit deine Follower nicht überfordert werden. Außerdem sollte zwischen den Posts einige Zeit liegen. Diese Zeit solltest du nutzen um einzigartigen und nicht alltägliche Posts zu erstellen.

Die ideale Textlänge deines Posts sollte nicht länger als 138 bis 150 Zeichen sein. Bei Werbetexten solltest du im besten Fall mit 125 Zeichen auskommen.

Zwar hast du die Möglichkeit, über 20 Hashtags zu verwenden, aber davon raten wir dir ab. Mehr als 5 bis 10 sollten es nicht sein. Da mehr wie Spam wirkt, kann es passieren das Instagram deine Beiträge für einige Hashtags gar nicht erst ausspielt.

4) Benutze die richtigen Filter für die richtigen Fotos

Der Unterschied zwischen dem Einsatz des optimalen und eines suboptimalen Filters kann Welten bedeuten wenn es darum geht wie gut dein Bild ankommt. Damit du einen guten Start ins Instagram Business hast, hier die beliebtesten Filter und wann du sie anwenden solltest.

Die beliebtesten Filter für Mode:

Valencia
Normal
Brooklyn
Kelvin
Nashville

Die beliebtesten Filter für Lebensmittel:

Skyline
Normal
Helena

Die beliebtesten Filter für Selfies:

Normal
Schlummer
Skyline

Wie du dir eine starke Fan-Gemeinde auf Instagram aufbauen kannst

Bevor du mit Instagram Geld verdienen kannst ist noch ein wenig Vorarbeit nötig. Im Idealfall hast du schon ein paar hundert Follower, bevor du mit dem Verkauf beginnst. Somit würdest du keine Produktbilder auf ein leeres Instagram Profil stellen. Bei einigen hundert Followern ist eine gewisse Interaktion zu erwarten, was schon ein guter Anfang ist.

Da der Aufbau der Community aber eine Sache ohne Ende ist, musst du deine Fangemeinde immer weiter ausbauen. Diese 14 Tipps kannst du sofort anwenden, damit deine Fangemeinde weiter wächst. Eine große, treue und an dem was du tust interessierte Fangemeinde ist der Schlüssel, um mit Instagram Geld zu verdienen.

1) Optimiere dein Instagram-Profil.

Achte darauf, einen Nutzernamen zu wählen, der weniger als 30 Zeichen lang ist. Im Idealfall ist der Name über ein Schlagwort auffindbar. Außerdem ist es wichtig, dass es mit dem Benutzernamen übereinstimmt, den du auf anderen Social Media Plattformen verwendest.

Deine Biografie kann bis zu 150 Zeichen umfassen. Eine gute Idee ist es, einen klickbaren Link zu deiner Website in deiner Biografie einzufügen. Es ist der einzige Ort, an dem du einen Link in deinem Instagram-Konto verwenden kannst, daher ist dies ein wichtiger Punkt bei der Optimierung deines Kontos.

2) Erstelle und vermarkte deine eigenen Hashtags.

Wenn dein Profilname Steffis Kerzentraum ist, solltest du den Hashtag #steffiskerzentraum erstellen. So kannst du immer dann, wenn du Diskussionen zu deiner Marke verfolgen möchtest, einfach den Hashtag abfragen. Du kannst diesen Hashtag aber auch überall auf anderen Plattformen promoten, online wie auch offline.

3) Sei kreativ mit deinen Hashtags. Weniger ist mehr!

Instagram erlaubt dir zwar die Verwendung von bis zu 30 Hashtags pro Post aber das kann auch nach hinten losgehen. Wir empfehlen dir, 5 bis 10 beliebte Hashtags zu verwenden die sich für deine Produkte und die Nische, in der du dich befindest eignen.

4) Nimm an Gesprächen teil, die sich auf deine Nische beziehen.

Besuche andere Benutzerkonten mit den gleichen Hashtags. Folge ihnen und beteilige dich an Gesprächen und Diskussionen. Auf diese Weise kannst du zeigen das du Ahnung von dem Thema hast und so deine Stellung als Influencer ausbauen und neue Anhänger gewinnen.

5) Benutze überzeugende und passende Bildunterschriften.

Das wird deinen Followern helfen, sich willkommen zu fühlen, an den Gesprächen teilzunehmen und deine Beiträge zu mögen.

6) Veranstalte Wettbewerbe und Gewinnspiele.

Gestalte einen Wettbewerb mit einem Foto, das die Teilnehmer einlädt und die Gewinne zeigt. Füge auch ein spezielles Hashtag für diesen Wettbewerb hinzu. Bestimme, wie die Gewinner ausgewählt werden und poste die Regeln klar und deutlich.

Stelle aber im Vorfeld sicher, dass du dich an die Wettbewerbsregeln von Instagram hältst. Sei kreativ mit dem Wettbewerb und mit den Preisen.

7) Poste regelmäßig und gleichmäßig.

Der Schlüssel zu einem Erfolgreichen Instagram Profil nennt sich Kontinuität. Das Bedeutet das du in regelmäßigen Abständen Beiträge auf die gleiche Art und Weise gestalten solltest, z.B. mit dem gleichen Filter oder der gleichen Art von Beiträgen, wie Fotos oder Zitate. Auf diese Weise werden die Follower deine Beiträge erkennen und mit dir und deiner Marke in Verbindung bringen.

8) Arbeite mit Influencern und anderen Instagrammern zusammen, die deine Message transportieren.

Sprich mit Influencern und Gleichgesinnten über den Austausch und die Bezahlung von Posts. Wenn du eine große Fangemeinde haben solltest, kannst auf Börsen sogenannte Shoutouts anbieten und Verkaufen und somit mit Instagram Geld verdienen.

Du kannst aber auch diese Shoutouts tauschen und erhältst somit Zugang zu den Followern anderer gleich großen oder im besten Fall größeren Seiten kostenlos.

9) Endwickel deinen eigenen und einzigartigen Designstil.

Verwende den gleichen Filter und Stil für dein gesamtes Instagram-Konto. Wenn du mehrere Konten besitzt, sollte jedes Konto seine eigene Persönlichkeit haben.

10) Fordere andere auf, sich mit deinen Inhalten auseinanderzusetzen.

Stelle Fragen die deine Follower dazu bringen dir zu Antworten, selbst Bilder unter deine Beiträge zu posten und ihre Freunde zu verlinken. Durch Fragen entstehen Interaktionen die deinem Account beim Wachstum helfen werden.

11) Schalte Werbung auf Instagram um mehr Menschen zu erreichen.

Bezahlte Anzeigen werden dir helfen mehr Menschen zu erreichen, die ansonsten deine Beiträge nicht sehen würden oder nach diesen gesucht hätten. Werbung auf Instagram kostet wenig, also kannst du auch mit einem kleinen Budget viel bewegen.

Mache Werbung für dein Geschäft auf Instagram

Egal wie dein Geschäftsmodell aussieht, du musst es promoten und es bekannt machen. Du solltest das Zepter selbst in die Hand nehmen und strategisch vorgehen wenn du deinem Ziel näher kommen willst, um mit Instagram Geld zu verdienen.

Wenn du über Instagram verkaufen willst, solltest du davon ausgehen, dass die Käufe eher Impulsiv stattfinden. Aus diesem Grund muss die Werbung zu deinem Produkt passen. Du musst es schaffen deine Kunden direkt zu begeistern so das sie dein Produkt am liebsten sofort bei sich hätten. Dies gelingt dir durch den gezielten Einsatz von Bildern, Videos und Postbeschreibungen.

Benutze eindrucksvolle Fotos und Videos, die in hoher Qualität produziert wurden, und benutze dabei die gängigsten Filter und Tools.

Integrieren das Instagram-Konto in deinen Online-Shop, um ein optimales und konstantes Einkaufserlebnis zu ermöglichen.

Kooperiere mit so vielen Influencern wie möglich. Suche aber Influencer aus, die zu deiner Marke, deinen Followern und deinen Produkten passen.

Entwickel eine gute Strategie. Poste täglich Inhalte aber nicht mehr als 1 oder Posts am Tag.

Gestalte alle deine Social Media-Kanäle, den Shop und deinen Blog so, dass es ein einheitliches Design ergibt.

Was du aus unserem Artikel „Geld verdienen mit Instagram„ mitnehmen solltest

Wenn du ein wenig kreativ bist, dann sollte es für dich kein Problem für dich sein Geld mit Instagram zu verdienen. Du kannst Produkte verkaufen, indem du Fotos und Videos veröffentlichst. Außerdem kannst du Dienstleistungen wie z. B. Shoutouts verkaufen oder deinen Followern Produkte präsentieren bei denen du als Affiliate bezahlt wirst.

Wie viel Geld kann man mit Instagram verdienen?

Das hängt davon ab, was du verkaufst, welche Marketingtaktiken du verwendest und wie lang du dabei bist. Wenn du gerade erst angefangen hast, wirst du wahrscheinlich nur wenig verdienen. Sobald deine Instagram-Followerschaft wächst und du mit dem Marketing besser vertraut bist, dann sind die Grenzen nach oben offen.

Wenn du dich mehr für Youtube als für Instagram interessierst dann ließ auch unseren Artikel: GELD VERDIENEN MIT YOUTUBE – WIE GEHT DAS UND WAS IST FÜR MICH DRIN?

Diese Seite verwendet Cookies, diese werden erst nach klicken auf den akzeptieren Button gesetzt. Wenn keine Cookies gesetzt werden sollen, dann ignoriere diese Meldung mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen