Viele Menschen stellen sich das Leben durch ein passives Einkommen so vor, dass sie den ganzen Tag am Strand liegen und sich nie mehr Sorgen um die Dinge um sich herum machen müssen.

Der eigentliche Punkt, warum man sich ein passives Einkommen aufbauen sollte, ist nicht, den ganzen Tag auf der faulen Haut zu liegen. Es geht darum, deine Zeit für andere Aufgaben zu nutzen.

Passive Einkommensströme zu haben bedeutet Freiheit. Echte finanzielle Unabhängigkeit. Eine Flucht aus dem 9-zu-5-Job. Es gibt Dutzende von Möglichkeiten, ein passives Einkommen zu generieren. Hier sind unsere Lieblings Ideen von denen wir denken das auch dich die ein oder andere begeistern wird.

Passives Einkommen: Was es ist und warum du es brauchst

Es gibt eine Menge Gerede in der Welt der persönlichen Finanzen über passives Einkommen, warum du es brauchst und wie toll es ist. Doch was ist es und warum ist es ein so wichtiges Gesprächsthema?

Passives Einkommen ist, wenn du weiterhin bezahlt wirst, nachdem die Arbeit erledigt ist. Dazu gehören Lizenzgebühren aus Büchern, Filmen oder Liedern sowie Einnahmen aus Immobilieninvestitionen oder Unternehmensinvestitionen, bei denen du nicht anwesend sein musst, um an ihnen zu verdienen.

Einige passive Einkommensideen nehmen ein gewisses Maß an Vorarbeit in  Anspruch, um Geld verdienen zu können. Manche schreiben ein E-Book und andere nehmen keine Mühe in Kauf und investieren beispielsweise in einen Robo-Advisor.

Das Probieren einiger unserer passiven Einkommensideen kann auch deinen Weg zur finanziellen Freiheit beschleunigen.

Wie viel kannst du verdienen?

Wenn du ein paar Geschichten über passive Einkommensideen gelesen hast, könntest du zu dem Eindruck kommen das man einfach nur einen Blog starten oder ein E-Book schreiben muss und zwei Wochen später nimmt man 2000€ pro Woche ein. Sorry, so funktioniert das normalerweise nicht. Die Schaffung mehrerer Einkommensquellen ist definitiv keine kurzfristige Strategie.

Während einige Leute ein großartiges Leben von einer Art passivem Einkommen führen, kommt es häufiger vor, dass du kleine Mengen aus verschiedenen Einkommensquellen erhalten wirst.

Suche dir ein paar Dinge aus, die für dich interessant klingen, und probiere sie aus.

Es wird sich etwas finden, das dir entweder am meisten Spaß macht oder das meiste Geld einbringt. Konzentriere dich auf dieses Ding. Setz etwas Zeit und Anstrengung ein. Wir alle hören Geschichten über Blogs, die Tausende von Euro im Monat verdienen, aber was wir nicht wissen, ist, wie viel Zeit und Mühe in diesen Blog gesteckt wurde, bevor er in der Lage war, die Gewinnzone zu erreichen, egal, wie viel Geld dieser verdient.

Wie du mit dieser Liste das richtige passive Einkommen für dich findest.

Du solltest einige der passiven Einkommensideen mit geringem Aufwand und ein oder zwei der Ideen mit höherem Aufwand ausprobieren und sehen, welche am besten für dich geeignet sind.

Passives Einkommen durch Immobilien

Immobilien haben einen wichtigen Platz in der Welt des passiven Einkommens. Doch viele Menschen denken nur an sie in Hinsicht auf Mieteinnahmen und das ist für viele unerreichbar. Die Wahrheit ist jedoch, dass du mit nur wenigen Euro in Immobilien investieren kannst.

In Immobilien Geld anlegen mit Bergfürst 

In Zeiten des modernen Internets wo Crowdfunding Gang und gäbe ist, macht dies auch vor Immobilien Investitionen nicht halt. Eine der bekanntesten Crowdfunding Plattformen hierzulande ist Bergfürst. Du hast hier die Möglichkeit, dich an einen oder mehreren Bau-. bzw. Immobilienprojekten zu beteiligen. 

Die Laufzeiten für dein Investment liegen zwischen mehreren Monaten und mehreren Jahren und die Zinsen werden je nach Projekt mit 5% p.a bis 7% p.a angegebenen. Wie gesagt, um hier ein passives Einkommen zu erlangen, musst du keine hunderttausende in Immobilien investieren. Bei Bergfürst hast du die Möglichkeit schon ab 10€ zu investieren. 

Investieren

Investieren ist die ultimative und am besten zugängliche Form des passiven Einkommens. Man kann zweifellos viel Zeit für die Recherche von Unternehmen und Märkten aufwenden aber das muss nicht sein. Mittlerweile haben sich einige sogenannte Robo Advisor einen Ruf im Internet gemacht.

Investieren mit einem Robo Advisor –Was macht ein Robo Advisor? 

Ein Robo Advisor ist nicht anderes als eine Software die anhand von  Computeralgorithmen und hoch entwickelter Software, dein Anlageportfolio aufbaut und  verwaltet. Das Leistungsspektrum reicht vom automatischen Handel bis zur Steueroptimierung und erfordert wenig bis gar keine menschliche Interaktion.  Viele Anbieter stellen trotz der Automatisierung dem Nutzer einen menschlichen Berater für Fragen zur Verfügung.

Peer to Peer Kredite

Banken verleihen kein Geld aus Herzensgüte. Sie tun es, weil es für sie profitabel ist. Du dies in einer etwas anderen Form auch tun und somit ein passives Einkommen durch eine private Kreditvergabe auch tun. Das ganze nennt sich Peer-to-Peer-Kredit. Auf Plattformen wie Smava werden Personen, die sich Geld leihen müssen, mit denen zusammengebracht, die Geld zum Verleihen haben.

Der Vorteil für die Kreditnehmer ist, dass sie schnell und ohne wie bei Banken übliche Prozedere an einen Kredit kommen. Für den Kreditgeber kann der Zins, den er auf den gegebenen Kredit erhält, höher sein als die Erträge bei konventionelleren Anlagen, manchmal mit einem Durchschnitt von bis zu 10%.

Baue dir ein skalierbares Online Unternehmen auf.

Starte einen Blog – Der Klassiker unter den passiven Einkommensmethoden

Warum sollten wir lügen! Dieser Artikel wurde geschrieben, um damit irgendwann einmal Geld zu verdienen. Indem wir unseren Lesern einen Mehrwert bieten, der den Traffic auf unserer Website erhöht und man diesen mittels Affiliate-Links oder  Werbung monetarisiert. So einfach ist das (in der Theorie zumindest). 

Einen Blog zu beginnen und damit Geld zu verdienen ist auf der einen Seite kinderleicht, auf der anderen Seite ein knallhartes Business. Kinderleicht ist es für die, die daran Freude haben sich in einem Blog auszuleben und am liebsten mit dem was sie lieben Geld verdienen wollen.

Im Blogbusiness kann so gut wie jedes Thema und jede Nische zu Geld gemacht werden. Hier treffen auch passives Einkommen und aktives Geld verdienen zusammen. Zum einen kann mit Evergreen Themen die bei Google gut gefunden werden ein beachtliches passives Nebeneinkommen aufgebaut werden. Zum anderen werden Marken und Produzenten auf dich zukommen die mit dir zusammen arbeiten möchten. Sie bezahlen für einen Bericht ihr Produkt oder geben dir Gratisproben wenn nur dafür das du über sie schreibst.

Du kannst passive Einkünfte ebenso als Affiliate erzielen, indem du auf Amazon alle Produkte verlinkst, über die du auf deiner Website schreibst.

Ein Teil der Werterzeugung liegt in der Vertrauensbildung. Verlinke keine Dinge, die nicht von hoher Qualität sind, sonst vertrauen die Leute deinen Empfehlungen nicht. Der andere Teil, um ein Publikum zu gewinnen, ist Qualität. Es ist weniger wichtig, wie oft du postest, als wie hochwertig deine Beiträge sind. Wenn du nur die Zeit für einen Beitrag pro Monat hast, sollte dieser Beitrag jeden Monat zum gleichen Datum und hochwertig geschrieben sein.

Wie man als Affiliate Geld verdient: Affiliate-Marketing funktioniert gut, wenn du über Produkte in deinem Blog diskutierst. Für einen Aquariumsblog würden wir auf alle Dinge verlinken, die man für ein Aquarium kaufen muss, sollte oder selbst getestet hat. Wenn die Leser dann auf den jeweiligen Link klicken und diesen Artikel kaufen (oder andere Artikel, die sie ebenfalls kaufen), erhältst du einen Prozentsatz des Kaufpreises. Das Amazon Partnerprogramm ist das bekannteste Affiliate-Marketing-Programm, aber es gibt auch andere wie eBay, Digistore, ClickBank oder Rakuten.

Google Adsense bezahlt, um Anzeigen auf deinem Blog zu veröffentlichen. Es gibt zwei Möglichkeiten, Geld mit Adsense zu verdienen. Impressionen, die dir Geld pro 1.000 Seitenaufrufe einbringen und Klicks, die dir Geld bringen, sobald ein Besucher deiner Website auf eine angezeigte Anzeige geklickt hat.

Du kannst auch Informationen an deine Leser verkaufen. Wenn du zum Beispiel für eine Reiseseite schreibst, könntest du eine Reihe von Stadtführern schreiben und die Leute auffordern, sie herunterzuladen.

Du kannst Kurse erstellen und den Zugang zu diesen kostenpflichtig gestalten. Viele Blogger verkaufen Kurse zum Thema, wie man Geld mit Bloggen verdient.

Eröffne deinen eigenen Online-Shop

Ein Online Shop kann, sofern er richtig aufgesetzt ist ein passives Einkommen einbringen. Da so gut wie alles von der Warenbestellung bis zum Versand automatisiert werden kann, kann man mit dem richtigen Setup passiv Geld verdienen und muss nur wenige Stunden Arbeit investieren.

Auf der einen Seite ist der eigene Online Shop eine einfache Sache, auf der anderen kann es eine Herausforderung darstellen. Zum einen kommt es darauf an, was du verkaufen möchtest, zum anderen wo. Du hast die Möglichkeit unter mehreren bestehenden Plattformen wie eBay, Etsy oder Amazon zu wählen oder du gestaltest deinen eigenen Shop, ohne von den großen Plattformen abhängig zu sein mit Shopify.

Passiv Einkommen dank YouTube

Wir befinden uns in den goldenen Jahren von YouTube, das Wachstum ist verrückt und es ist immer noch genug Platz für alle um hier Geld zu verdienen. Es gibt nicht annähernd so viele Videos wie geschriebene Artikel im Internet.

Da weniger Wettbewerb herrscht, ist es einfacher, sein Publikum zu finden. Natürlich kommt das nicht von ungefähr. Der Grund liegt darin das es schwieriger ist ein gutes Video zu drehen, als einen Artikel für einen Blog zu schreiben, was wiederum weniger Wettbewerb bedeutet.

Sind die Videos allerdings einmal erstellt und die Grundsteine für Youtube Werbeeinnahmen sind gelegt, steht dem Verdienen eines passiven Einkommens nichts mehr im Wege.

Veröffentliche ein eBook

Ebooks sind eine gute Gelegenheit um sich ein passives Einkommen aufzubauen. Sind sie einmal geschrieben und publiziert ist die Arbeit eigentlich erledigt. Es ist leicht eine Nische zu finden, da man über sog ut wie alles schreiben kann. Du kannst ein eBook zum Thema Fitness, Kindererziehung, oder Autos schreiben.

Schreibe wie du es für richtig hältst, du musst nicht versuchen einen Bestseller zu schreiben und du wirst mit Sicherheit auch mit jedem eBook, was du schreibst besser werden.

Ebooks müssen auch nicht sehr lang sein, eine Anleitung mit mehren Seiten, die es aber auf den Punkt bringt, reicht vollkommen um damit Geld verdienen zu können. Es gibt mehrere Orte, an denen du dein eBook veröffentlichen kannst, einschließlich Amazon’s Kindle Direct Publishing. Die meisten Plattformen lassen eine kostenlose Veröffentlichung zu und nehmen sich bei einem Verkauf ihren Teil.

Schreibe einen Reiseführer, Ratgeber oder erstelle einen Online-Kurs

Wenn du einen Ort besonders gut kennst oder weist wie man etwas repariert oder irgendwas besonders gut machen kann, wenn man es so macht du wie es machst, dann kannst du einen Ratgeber dafür schreiben. Du kannst deinen Ratgeber als E-Book verkaufen, ihn als Download gegen eine Gebühr auf deiner Website anbieten oder Blogger mit ähnlichen Inhalten ansprechen und fragen, ob sie ihn als kostenpflichtigen Download auf ihrer Website anbieten wollen (natürlich mit Provision).

Wenn du einen Kurs anbieten möchtest, ist Udemy ein großartiger Ort, um ihn unterzubringen. Udemy hat die ganze harte Arbeit für dich bereits geleistet und stellt eine Plattform für dich bereit. Alles, was du tun musst, ist, etwas Großartiges zu machen und es mit den Leuten zu teilen.

Verdiene passiv Einkommen mit Dingen, die du bereits machst.

Passiv Einkommen dank Swagbucks

Sobald du Swagbucks beitrittst, kannst du passiv Geld verdienen, indem du etwas bei einem der vielen Händlern kaufst, die sich im Swagbucks Netzwerk befinden. Du verdienst Punkte für jeden Euro, den du ausgibst, und bekommst auch exklusive Coupons und Angebote, die exklusiv für Swagbucks-Shopper sind.

Außerdem kannst du Punkte sammeln, wenn du die Swagbucks Yahoo-Suchmaschine benutzt, und wenn du exklusive Videos anschaust, die Swagbucks zusammengestellt hat. Du kannst deine Punkte gegen Geschenkgutscheine eintauschen oder über PayPal als Geld ausbezahlen lassen.

Geld verdienen durch Geld ausgeben

Kreditkarten Anmeldebonus: Es gibt eine Menge Konkurrenz unter den Kreditkartenanbietern, eine der Möglichkeiten, wie diese versuchen, neue Kunden zu gewinnen, ist ein Anmeldebonus. Bei einigen Karten gibt es Prämien von bis zu 50€, andere Kartenanbieter vergeben Punkte die später in Sachprämien umgewandelt werden können.

Cashback-Kreditkarten: Cashback-Karten geben dir einen kleinen Prozentsatz zurück für jeden Euro Umsatz, den du mit der Karte einbringst. Einige geben nur für bestimmte Kategorien wie Lebensmittel Einkäufe oder Flugreisen Geld zurück, andere bieten dir bei allen Einkäufen Cashback an.

Kaufe ein kleines Unternehmen

Deutsche verbringen durchschnittlich vier Stunden pro Tag mit dem Fernsehen. Nutze ein paar dieser Stunden sinnvoll und verdiene etwas Geld.

Kaufe einen Blog

Wenn du einen Blog starten möchtest, musst du nicht bei Null anfangen. Du kannst auch einen bestehenden Blog kaufen, der bereits Geld verdient. Viele Leute verkaufen bereits erfolgreiche Blogs aus den verschiedensten Gründen. Manche haben keine Lust mehr, andere haben keine Zeit und wiederum anderen ist der Verdienst zu gering.

Es benötigt einige Recherchen, um einen Blog zu finden, der es wert ist, gekauft zu werden. Es gibt einige Mindestkriterien, die erfüllt sein sollten, bevor du in die Verhandlungen gehst.

Der Blog sollte mindestens 12 Monate alt sein und mindestens 10.000 Besuche pro Monat erhalten. Mindestens die Hälfte der Besucher sollte von Suchmaschinen stammen (was bedeutet, dass die Suchmaschinenoptimierung der Website ziemlich gut ist), und er sollte unterbewertet sein, was bedeutet, dass der derzeitige Eigentümer das Potenzial nicht vollständig ausschöpft.

Du kannst dann wählen, ob du den Blog selbst übernehmen möchtest oder dem jetzigen Besitzer ein Angebot machen möchtest, um ihn als Autor und vielleicht auch als das Gesicht oder Aushängeschilds des Blogs zu behalten, während du die erwirtschafteten Einnahmen einsammelst und somit ein passives Einkommen generierst

Investiere in ein lokales Unternehmen

Um in ein Unternehmen zu investieren sind nicht immer zehntausende Euro notwendig. Es gibt es Geschäfte, die bei weitem weniger Startkapital benötigen. Denke zum Beispiel an die Kosmetikbranche. Um ein Nagelstudio zu eröffnen sind nur wenige tausend Euro als Startkapital von Bedarf. 

Trotzdem gibt es immer Gründer die zwar fleißig sind und mit ihrer Arbeit auch Erfolgreich sein könnten. Ihnen fehlt jedoch das nötige Startkapital für die Eröffnung eines kleinen Unternehmen am Ende respektable Gewinne erwirtschaften kann. 

Sollte sich für dich eine Chance zur Investition ergeben kann dies ein Weg mit überschaubarem Risiko sein um ein attraktives passives Einkommen zu erwirtschaften. 

Investiere in ein bestehendes Unternehmen

Die Gründung oder der Kauf eines Unternehmens sind zwar nicht passiv, aber du kannst als stiller Gesellschafter in bereits bestehende Unternehmen investieren. Für einige von uns ist das schwieriger, als es klingt.

Wenn du zustimmst, ein stiller Partner zu werden, musst du schweigen und kannst die Geschäfte kaum beeinflussen. Auch wenn du ein Unternehmen gründest oder kaufst, ist das nicht passiv. Dies kann sehr hart sein, wenn es um dein Geld geht und du der Meinung bist, dass die Dinge anders gemacht werden sollten.

Verdiene passives Einkommen durch Vermietung

Du kannst passiv Geld verdienen, indem Immobilien vermietest oder auch durch Dinge die du gegen Gebühr ausleihst.

Vermiete ein Zimmer: Wenn es darum geht eine Immobilie zu vermieten denken immer alle gleich an ein ganzes Haus oder eine Wohnung. Du kannst aber auch auf Seiten wie Airbnb einzelne Zimmer anbieten. Entweder an Langzeitmieter oder Menschen die nur wenige Nächte bei dir einziehen.

Vermiete dein Haus bei Airbnb: Wenn du in einem beliebten Ort, einer Großstadt oder einem schönen Dorf lebst, besteht die Chance, dass jemand für ein paar Tage in deinem Haus übernachten möchte und dich dafür auch bezahlen wird! Airbnb verbindet Menschen mit vermietbarem Wohnraum mit denen, die eine Unterkunft suchen.

Vermieten wie ein Weltmeister: Wohnst du in der Nähe eines beliebten Stadions, einer Rennstrecke oder anderer Orte, an denen große Sportveranstaltungen stattfinden? Dann solltest du unbedingt darüber nachdenke ein wenig Fläche zu vermieten sofern du dies kannst. 

Wenn du keine Räumlichkeiten besitzt, die du vermieten kannst aber eventuell ein kleines Fleckchen Grün, dann kannst du diesen Platz eventuell an Camper vermieten die mit ihrem eigenen Wohnmobil angereist kommen. 

Vermiete ungenutzte Gegenstände

Bist du einer dieser Leute, die sich spontan ein neues Hobby suchen und dann all das kaufen, was dafür benötigt wird, um dann festzustellen, das du es hasst. Jetzt hast du all den teuren Scheiß und der steht wie neu in der Ecke?

Du kannst Dinge wie eine Campingausrüstung, Sportausrüstung, Kameraausrüstung und vieles an Leute vermieten, die mehr Spaß daran haben. Du kannst all deine Sachen als Vermietobjekte zum Beispiel bei eBay Kleinanzeigen einstellen und dich für deren Nutzung bezahlen lassen.

Fazit: Finanzielle Unabhängigkeit

Nicht alle von uns werden durch ihre Arbeit reich werden. Bald werden vielleicht einige von uns keine Arbeit mehr haben, da so viele durch Automatisierung gestrichen wurde. Wenn wir ein Maß an finanzieller Unabhängigkeit erreichen wollen, müssen wir anfangen, ein passives Einkommen zu verdienen.

Diese Liste sollte dir ein paar passive Einkommensideen geben. Such dir eine aus und fang an.

Wenn du noch mehr Informationen zu diesem Thema suchst, dann informiere dich in Foren oder Facebook Gruppen oder besuche die „passives Einkommen“ Seite von Wikipedia.

Über den Autor

Ähnliche Beiträge